Meditation für Klavier, op. 43b

 


Einführende Worte:


Die "Meditation für Klavier", op. 43b, ein zwölftöniges Werk im Sinne der Klangreihenmusik, stellt eine Bearbeitung der "Meditation für Orgel", op. 43a, dar. In der dreiteilig angelegten Komposition wird eine innige, frei im Vortrag zu spielende Melodie behutsam von vierstimmigen Klangreihenakkorden begleitet.

Hinweis: Diese Komposition kann sowohl einzeln als auch gemeinsam mit anderen Klavierstücken des Komponisten zyklisch aneinandergereiht zu zweit, zu dritt oder zu viert, etwa im Rahmen der VIER STÜCKE FÜR KLAVIER in der Reihenfolge "Monolog für Klavier" (in paraphoner Manier), op. 36 - "Meditation für Klavier", op 43b - "Gruß an Walter Sachs", Klavierstück, op. 35 - "Erinnerung an Windhaag", Klavierstück, op. 47, dargeboten werden.

Der Komponist erstellte von dieser Meditation bisher einige Fassungen, etwa:

Meditation für Orgel, op. 43a,
Meditation für Klavier, op. 43b,
Meditation für Klarinette und Orgel, op. 43c,
Meditation für Altsaxophon und Orgel, op. 43c,
Meditation für Klarinette und Klavier, op. 43d,
Meditation für Altsaxophon und Klavier, op. 43d,
Meditation für Klavier zu vier Händen, op. 43d.

Siehe auch: Besetzung a), c), i), Hörmöglichkeit einer anderen Fassung (Meditation für Altsaxophon und Orgel, op. 43c),
Hörbares im Internet, Tonträger, Publikationen (Noten),
Notenzitat,
Verzeichnis der Notenzitate, Melodieentstehung,
Formbeschreibung
, Satzanalyse





vorige Seite - nächste Seite


Weiterführende Informationen in Wort und Ton: siehe Links

siehe auch: Klangreihenmusik (Gesamtüberblick)

zurück zum Stichwortverzeichnis

zurück zu den einführenden Worten (Überblick)

zurück zur Startseite