"Offene" und "geschlossene" Form einer Zwölftonreihe



Eine Zwölftonreihe kann sich in zwei Formen präsentieren:


a) "offene" Form: es werden alle zwölf Töne je einmal gebracht, die Zwölftonreihe schließt mit dem 12. Ton, sie ist somit nach hinten für eine Fortsetzung offen:
                           
                           
Zwölftonreihe (offen): e g cis d b c f a fis dis h gis  
  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12  


b) "geschlossene" Form: die Zwölftonreihe wird als ein in sich geschlossenes (ringförmiges) Gebilde angesehen und mündet wieder in den ersten Reihenton (13.=1. Ton):
                           
                           
Zwölftonreihe (geschlossen): e g cis d b c f a fis dis h gis e
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13=1





vorige Seite - nächste Seite


Weiterführende Informationen in Wort und Ton siehe:

Links
Linkregister (öfters gesuchte Links)

siehe auch: Klangreihenmusik (Gesamtüberblick)

zurück zum Stichwortverzeichnis

zurück zum Stichwort "Zwölftonreihe"

zurück zur Startseite