Mag. Johann Sengstschmid, Prof. i. R.
Buchmayrstraße 1/11
A-3100 St. Pölten
Tel.: +43 (0) 2742 / 38 14 13
E-Mail:
johann.sengstschmid@musiker.at
 





... damit dieses eine wohlklingende Harmonie gebe
zur Ehre Gottes und zulässiger Ergötzung des Gemüts
und soll wie aller Musik ... Finis und Endursache anders nicht,
als nur zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüths sein.
Wo dieses nicht in acht genommen wird,
da ist's keine eigentliche Musik
sondern ein teuflisches Geplärr und Geleyer.


(J. S. Bach)
 



Wir fordern, daß die Schönheit
in ihre uralten Rechte wiedereingesetzt wird.


(Jörg Mauthe/ Günther Nenning,
aus dem "Schönheitsmanifest", 1984)




Besinnliche Klangreihenmusik
für stille Stunden





Zwölftonmusik und besinnliches Tönen - ist denn so etwas möglich? Die Klangreihenmusik vermag eine solche Erwartung zu erfüllen, denn diese "andere" Zwölftonmusik ist harmonisch.

Sie klingt wohltönend und unverkrampft wie die herkömmliche "klassische" Musik (dafür ein Beleg), geht aber nicht wie jene von siebenstufigen Tonleitern aus, sondern beruht auf allen zwölf Tönen.

Marcel Reich-Ranicki stellte einmal im "Literarischen Quartett" pointiert fest, Musikkritiker schrieben allenfalls über Stockhausen, legten aber daheim zur späten Stunde eher Brahms auf den Plattenteller, und wenn man sich sonst unter kulturell Interessierten umhört, dürfte man selten jemanden finden, der seine Seele bei serieller Musik baumeln läßt.

Dabei gibt es im 20. Jahrhundert sehr wohl - wenn auch weitgehend unentdeckt - eine Musik, die sich zur "Recreation des Gemüths" eignet.

Wer der Klangreihenmusik hörend begegnen will, dem wird über die Internetseite Werkeinspielungen im Internet die Möglichkeit dazu geboten.

Für einen ersten Eindruck würde sich etwa folgende, im Internet anklickbare Hörauswahl an besinnlicher Klangreihenmusik empfehlen:

 

Othmar Steinbauer: Chor "Halt an, wo läufst du hin",
Johann Sengstschmid: 1. Satz aus der "Rosette für drei Blockflöten",

Johann Sengstschmid: 2. Satz aus der "Rosette für drei Blockflöten",
Johann Sengstschmid: 3. Satz aus der "Rosette für drei Blockflöten"
,

Johann Sengstschmid: 4. Satz aus der "Rosette für drei Blockflöten",
Johann Sengstschmid: 5. Satz aus der "Rosette für drei Blockflöten"
,
Josef Matthias Hauer: Zwölftonspiel (1954) für Violine und Klavier,

Johann Sengstschmid: 3. Satz aus der "Rosette zu drei Stimmen",
Johann Sengstschmid: 7. Satz aus der "Rosette zu drei Stimmen",
Johann Sengstschmid: 9. Satz aus der "Rosette zu drei Stimmen",
Othmar Steinbauer: 1. Satz aus der "Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier,
Johann Sengstschmid: Introitus aus dem "Duo liturgico",
Johann Sengstschmid: Graduale aus dem "Duo liturgico",
Johann Sengstschmid: Communio aus dem "Duo liturgico",
Othmar Steinbauer: Präludium aus "Präludium und Wechselfuge für Orgel",
Johann Sengstschmid: Nr. 3 aus den "Zwölf Rubato-Stückchen für Flöte solo",

Johann Sengstschmid: Nr. 4 aus den "Zwölf Rubato-Stückchen für Flöte solo",
Johann Sengstschmid: Nr. 6 aus den "Zwölf Rubato-Stückchen für Flöte solo",
Johann Sengstschmid: Nr. 9 aus den "Zwölf Rubato-Stückchen für Flöte solo",
Johann Sengstschmid: 3. Satz aus der "Rosette für Violine und Klavier",
Othmar Steinbauer: Nr. 1 aus den "Sechs Bicinien" für Blockflöten,
Othmar Steinbauer: Nr. 4 aus den "Sechs Bicinien" für Blockflöten,
Johann Sengstschmid: Meditation für Altsaxophon und Orgel,
Johann Sengstschmid: Meditation für Violine und Klavier,
Othmar Steinbauer: 1. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Othmar Steinbauer: 2. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Othmar Steinbauer: 3. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Othmar Steinbauer: 4. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Othmar Steinbauer: 5. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Othmar Steinbauer: 6. Satz aus den "Sechs Tricinien für das Orgelpositiv",
Johann Sengstschmid: 3. Satz (Meditation) aus der Suite für Saxophonquartett,
Othmar Steinbauer: 1. Satz aus der "Sonate für Clavicembalo",
Othmar Steinbauer: 4. Satz aus der "Sonate für Clavicembalo".


All die Hinweise wie die obigen mögen neugierig machen, doch ihr wahrer Wert erschließt sich erst durch tatsächliches Hineinhören in die Klangreihenmusik, und so ergeht die herzliche Einladung zu stillen Stunden mit besinnlichem Hörerlebnis.






Johann Sengstschmid





Weiterführende Informationen in Wort und Ton:
 


Links
Klangreihenmusik (Gesamtüberblick)
Die 3 Wiener Zwölftonschulen (Gegenüberstellung)
Die 3 Wiener Zwölftonschulen in je einem Hörbeispiel
Einführung in die Klangreihenmusik
Eigenschaften der Klangreihenmusik
Klangreihenmusik: Musik mit neuer "Antriebskraft"
Elemente der Renaissance- und Barockmusik in der Klangreihenmusik

Neue Wege besinnlicher und geistlicher Musik

Allgemeines zur Klangreihen-Kompo
sitionstechnik
Werkeinspielungen von Klangreihenmusik im Internet (Klangreihenmusik)
Neuevangelisierung und Musik
Gedanken über eine religiöse Vorprogrammierung im Säuglingsalter
Othmar Steinbauers Leben und Werk in Wort und Ton
Johann Sengstschmids Leben und Werk in Wort und Ton
Wiedergabe von Noten (Verzeichnis)
Blätter aus dem Theorieskriptum (Verzeichnis)
Fachbegriffe (alphabetisches Stichwortverzeichnis)
www.klangreihenmusik.at